Mats und die Wundersteine

Freitag, 18. August 2017

Lesehelden Sommercamp ’17: Finale

Wow!

Die letzten zwei Wochen sind wie im Flug vergangen. Wir haben die Zeit, die wir heute mit unseren kleinen Leseheldinnen und Lesehelden verbringen durften, noch einmal so richtig genossen. Angefangen hat alles damit, dass Bettina die Geschichte „Mats und die Wundersteine“ von Marcus Pfister vorgelesen hat. Diese Geschichte ist etwas ganz Besonderes, weil sie ein trauriges und ein glückliches Ende hat. Die Kids waren so interessiert, dass sie unbedingt beide Versionen hören wollten.

Nach der Pause konnten sie im Rahmen eines Klima-Quizes zeigen, wie gut ihre Lese-Subfertigkeit des suchenden Lesens ausgeprägt ist. Es ging darum, anhand unserer Camp-Poster und verschiedener Recherche-Unterlagen allgemeine Fragen zum Klimawandel, zum Thema Strom und zum virtuellen Wasserfußabdruck zu beantworten. Der Begriff „virtueller Wasserfußabdruck“ ist auch für dich etwas Neues? Es handelt sich hierbei um all das Wasser, das benötigt wird, um bestimmte Produkte herzustellen. Für die Produktion einer Jeans werden beispielsweise 11.000 Liter Wasser benötigt. In einem Schokoriegel oder in einem Kilogramm Papier stecken 2.000 Liter.

Danach wurde nur mehr gespielt, gelacht, getanzt und wieder gespielt und gelacht und getanzt … 🙂

Um 16:30 Uhr wurden die Schultüren für dieses Jahr geschlossen.

Natalja, vielen Dank für deine Unterstützung in der zweiten Woche!

Bettina und Natalja
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.