Klima-Detektiv

Dienstag, 8. August 2017

Heute war es voll spannend. Wir haben unsere kleinen Lesehelden losgeschickt, um als Klima-Detektive ganz viele wichtige Informationen zu sammeln. Gefunden haben sie diese auf den Postern, die wir für das Camp vorbereitet haben und die seit Sonntag in unserem Raum hängen, für die Kids aber bis heute hinter der Tafel versteckt geblieben sind.

Einmal Raufschieben und schon eröffnete sich ein ganz neuer Wissensbereich für die kleinen Lesehelden. Sie haben auf ihrer Suche zum Beispiel herausgefunden, dass Treibhausgase grundsätzlich wichtig sind, weil es sonst zu kalt auf der Erde wäre, dass aber gleichzeitig zu viele Treibhausgase für eine ungewollte Erderwärmung verantwortlich sind. Sie haben erfahren, dass ein Anstieg in der Temperatur verheerende Auswirkungen auf die Erde hat. In manchen Regionen kommt es vermehrt zu Naturkatastrophen, der Meeresspiegel steigt aufgrund des Schmelzens der Polarkappen, und in bestimmten Gebieten resultiert die Erderwärmung in Versteppung, Wüstenbildung und Wasserknappheit. Insgesamt bedeutet der Klimawandel, dass Menschen und Tiere ihren Lebensraum verlieren.

Unsere kleinen Lesehelden haben außerdem gelernt, dass wir berechnen können, welchen Einfluss unsere Lebensweise auf die Erde hat. Sie wissen, dass wir für Nahrung, Strom, Wasser, Tierhaltung, Ackerbau, Mobilität und Konsum Rohstoffe und Energie benötigen, deren Bereitstellung einen gewissen ökologischen Fußabdruck auf der Erde hinterlässt. Dieser wird in Global Hektar (gha) ausgedrückt. Ist der Fußabdruck größer als die Biokapazität der Erde, kann unser Planet nicht alle Rohstoffe aufbauen und Schadstoff abbauen, die wir für uns benötigen.

Zum Abschluss ihrer Detektivarbeit haben wir sie noch schätzen lassen, wie viele Österreichs wir bräuchten, um all das zu erneuern, was wir Österreicherinnen und Österreicher in einem Jahr zum Leben brauchen. Die Schätzungen der Kids lagen bei 2 beziehungsweise 3 Österreichs. Tatsächlich bräuchten wir jedoch 5!

Ist das nicht unglaublich? 5 Österreichs! Das hat unsere Lesehelden und uns doch ziemlich überrascht – leider nicht positiv! Wir haben daher gemeinsam beschlossen, dass es höchste Zeit ist, dass sich ALLE Menschen Gedanken über die Zukunft unseres Planeten machen. Und unsere Lesehelden haben sogar schon eine coole Idee, wie sie die Menschen da draußen auf Umweltschutz und eine nachhaltige Lebensweise aufmerksam machen möchten. Mehr dazu in den nächsten Tagen …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.