Dienstag, 10. April 2018

Noch 3 Tage bis zur Langen Nacht der Forschung an der Uni Klagenfurt. In den letzten vier Tagen hast du bei uns etwas über deinen Superblick, dein Fingerspitzengefühl, dein Ultragehör und deinen Ganzwortscanner erfahren können. Heute geht es um die Lese-Superkraft des Wörterspeichers.

Lese-Superkraft #5: Wörterspeicher

Im Alter von 6 Jahren hat ein Kind circa 14 000 Wörter im Gedächtnis. Bis zum 16. Lebensjahr steigt die Anzahl auf ungefähr 60 000 Wörter an.

Um den Wortschatzumfang zu steigern, sollte die tägliche Wortschatzarbeit fixer Bestandteil des Unterrichts sein, nicht zuletzt, weil ein entsprechender Wortschatz auch eine positive Auswirkung auf die Lesekompetenz hat. Natürlich wäre es am tollsten, wenn du dich auch in deiner Freizeit immer wieder mit ganz vielen neuen Wörtern beschäftigst. 😀

Je mehr Einträge sich in deinem Wörterspeicher befinden, desto mehr Wörter erkennst du beim Lesen wieder. Dies führt automatisch dazu, dass du sicherer und flüssiger lesen kannst.

Aufgabe 5:

„Erna ist nett.“

Merke dir diesen Satz. Schließe nun die Augen und versuche, die Anfangsbuchstaben jedes Wortes zu einem neuen Wort zusammenzusetzen.

Vergiss nicht, alle unsere Beiträge – es sind 7 an der Zahl – bis zum 13. April zu checken. Am Ende jedes Beitrags haben wir eine kleine Aufgabe für dich vorbereitet. Wenn du jeden unserer 7 Beiträge liest und die dazugehörigen Aufgaben erfolgreich löst, hast du die Chance, am 13. April einen Lesehelden zum Anbeißen zu gewinnen. Bring einfach deine Lösungswörter mit zur U02. Wir freuen uns auf dich.

Morgen geht es schon um die 6. Lese-Superkraft
deine Lesehelden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.